Christopher Hellmann
dasKUNSTLABOR mappenkurse
Zum Kosef 71
33165 Lichtenau

+49 (0) 176 209 371 47
hellmann@daskunstlabor.de

27. April 2017

Zuerst reflektieren wir die Eindrücke des gestrigen Infotages in Bielefeld.

Insbesondere können wir anhand von Marens Arbeiten die Impulse aus der Mappenberatung in konkrete Arbeitsansätze übersetzen.

Danach wenden wir uns der Perspektive zu.
Welche Möglichkeiten bestehen, räumliche Zusammenhänge zeichnerisch aufs Papier zu bringen?
Es geht darum, sich mit dem Regelwerk der Zentralperspektive vertraut zu machen und dieses in zeichnerischen Übungen* anzuwenden.

Später folgen Korrekturen und "das ganze nochmal von vorne"...

Mit einem Konzeptgespräch - unter vier Augen im Sonnenschein vor dem Atelier - und einer kurzen Einführung in den Umgang mit Zeichenfeder findet mein Arbeitstag seinen Abschluss.

*) Zur Perspektive:
Der Schulunterricht berührt diese Thematik in der Regel nur sehr oberflächlich.
Im Resultat finden sich dann Straßenfluchten mit Hochhäusern, gezeichnet auf A4- oder A3-Format unter Zuhilfenahme eines Lineals.
Darum kann es hier nicht gehen.
Sehen - verstehen - (als Freihandzeichnung) übersetzen: Das ist das Ziel.

Alle Rechte vorbehalten. dasKUNSTLABOR mappenkurse | Impressum | AGB | Datenschutz | Kontakt